Home Navigationspfeil LF Mariensee

 

 

Mariensee



Vorstand 2017

1. Vorsitzende         Bärbel Flick                05034/870924                                                        


2. Vorsitzende        Dagmar Haartz       05032/2379


1. Schriftführerin      Brigitte Tschech       05034/4745

1. Kassiererin         Diana Heumann Klatt   05034/8112

Erweiterter Vorstand

2. Schriftführerin            Angela Scheibner                             05034/9598480


2. Kassiererin                Gabriele Reinsch                                05034/4423

Ortsvertrauensfrauen

Erika Vehrenkamp                                                                 05034/9597605


Martina Hasselbring                                                            05034/1845


Dorothea Herlitze                                                                   05032/2978

Beisitzerin für Reisen

Bärbel Hofmann                                           05034/1226

 

Aktivitäten:

 


Am 15.11.2018 haben wir mit Anleitung von Anja Fabritz

Schokoladentafeln selbst hergestellt. Geschmacklich und Optisch

waren keine Grenzen gesetzt.

 

Die Landfrauen Mariensee haben am Tag des Denkmals

am 09.09.2018 mit selbstgebackenem Kuchen und Torten

für das leibliche Wohl gesorgt

 

 

Die Landfrauen Mariensee sind vom

17.03.2018 - 24.03.2018 nach

Andalusien gefahren.

Frau Heike Baake hat am 15. März 2018

Geschichten aus dem Alltag vorgelesen.

Geschichten mit Herz

 

Am 15 März 2018 wurde Heidi Wolfstein für 45 Jahre

Mitgliedschaft geehrt.


 

 

Am 15.02.2018 Referent Pator Weiß

Seelsorge in der Jugendanstalt Hameln

In der Jugendanstalt kümmern sich hauptamtlich 2 evangelische und ein katholischer Seelsorger um die Betreuung nicht nur der christlichen Inhaftierten. Die muslimischen Gefangenen werden ehrenamtlich durch einen Hodscha (Religionslehrer) der "Türkisch Islamischen Gemeinde zu Hameln e. V." (D.I.T.I.B.) betreut. Für andere religiöse Glaubensgemeinschaften stehen ebenfalls ehrenamtliche Mitarbeiter zur Verfügung. Diese werden durch die Seelsorger der Anstalt betreut.
Neben religiöser Einzel- und Gruppenseelsorge werden das Freitagsgebet und christliche Gottesdienste an Samstagen und Sonntagen angeboten.
Darüber hinaus werden die Gefangenen zu Bibel- und Meditationsgruppen, Musikgruppen und anderen Freizeitangeboten eingeladen.

Oper auf dem Lande:

Am Samstag, den 2.September 2017 haben die Marienseer Landfrauen anlässlich der Vorstellung „Oper auf dem Lande“ auf dem Friedrich -Löffler-Institut in Mariensee die Kaffeetafel ausgerichtet. Mit mehr als 30 Torten und Kuchen wurden die Gäste verwöhnt. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Kuchenbäckerinnen und der Bäckerei Rehbock ganz herzlich bedanken. Auch der zwischenzeitliche Regenschauer tat der heiteren Stimmung keinen Abbruch und die Kaffeetafel unter den Bäumen wurde gut angenommen.

Ehrungen  2017 :

Beate Gebecke für 25 Jahre

Elfriede Tegtmeier für 35 Jahre

Christa Rabe für 35 Jahre

Karin Diskau für 35 Jahre

Hannelore Gließmann für 35 Jahre

Lore Scheibner für 35 Jahre

Magret Redeker für 35 Jahre

Marie-Luise Brauner für 40 Jahre

Christa Nietz für 40 Jahre

Else Redeker für 60 Jahre

 

 

Unsere 1. Versammlung am 01.09.2016

war der Umgang mit dem Feuerlöscher.

Axel Bartling von der Feuerwehr Mariensee und

Herr Matthias Rabe von der Brandsicherheit haben den

Umgang mit Feuerlöschern spektakulär demonstriet.

Es durfte jeder mal das Feuer löschen.

 

Am 22.10.2016 haben wir im Schützenhaus Schmuck aus altem Silberbesteck gebastelt.

Anne Grotenhöfer hat von 10-16 Uhr uns angeleitet. Wir waren alle sehr Erfolgreich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Am 13. und 20. August waren zwei Gruppen von Frauen unterschiedlichster Religionen,
aus ganz Europa, PUM (Pop Up Monestary), für je eine Woche zu Gast im Kloster.
Sie nahmen an Seminaren, Kursen, Gebetszeiten, Ruhezeiten und gemeinsames Kennenlernen teil.
Der Landfrauenverein Mariensee hat für die Kaffeetafel Kuchen gebacken, worüber sich die Frauen sehr gefreut haben.

Kräuterseminar am 20.06.2015

 

Kräutersammlung auf der Klosterwiese
Sizilien 17. bis 21.03.2015 Ätna




Adventskreuzahrt Brügge-York vom 04.-06.12.2015

Am 11.02.2016 wurden folgende Landfrauen geehrt:

von links – Bärbel Flick (Vorsitzende), Gabriele Reinsch und Christine Probst (35 Jahre), Renate Matthias u. Heidemarie van Bebber (30 Jahre), Sabine Zimpel (2. Vorsitzende), Maria Enders u. Beate Gehrke (30 Jahre)

 


nicht Anwesende, die verhindert waren: Ilona Enders (30 Jahre), Gerda Scharnhorst (35 Jahre) und Irmgard Diskau (40 Jahre).

Diese Landfrauen werden mit einem Hausbesuch geehrt.






Irmgard Diskau, im Alter von 92 Jahre blieb den LandFrauen für 40 Jahre treu.

Sie wurde im Seniorenheim von Bärbel Flick für Ihre langjährige Mitgliedschaft mit einem Blumenstrauß und ein Wellnesskorb geehrt.

von links: Bärbel Flick ( 1. Vorsitzende ), Elisabeth Kubanek, Gisela Meyer, Rita Hanke, Karin Groth

 

Die 1. Vorsitzende der Landfrauen Mariensee, Bärbel Flick, ehrte die obigen Landfrauen bei der letzten Zusammenkunft nachträglich für 35 Jahre Mitgliedschaft.

Frauenfrühstück am 09.04.2016

Wir Landfrauen aus Mariensee haben am 09.04.2016 ein Frauenfrühstück im Kloster Mariensee ausgerichtet.

Als Referentin hatten wir Frau Parvin Hemmicke-Otte, mit dem Thema "Mein Leben in zwei Kulturen".

Desweiteren wurde für 35 Jahre Mitgliedschaft Irmgard Gerke geehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Portugal vom 21.04.2016 - 28.04.2016

 

Die Landfrauen Mariensee auf den Spuren von Vasco da Gama. 38 Teilnehmer erlebten eine sehr interessante Portugalreise .Neben der Hauptstadt Lissabon mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten

( Castelo de Sa Jorge, Alfama. Hieronymus Kloster usw. )wurden am 3. Tag die Umgebung bei Sintra, dem Cabo da Roca und Estoril besucht .Dann ging es weiter in Richtung Süden an die Algarve .In Albufeira wurde Quartier bezogen. In den nächsten Tagen wurde die West- und Ostalgarve von Sagres über Lagos,Faro, Tavira bis zur spanischen Grenze erkundet.

Alles in allem, so waren sich alle Teilnehmer einig , eine rundum gelungene Reise, die viele neue Eindrücke hinterließ.

 

Bildunterschrift: Die Teilehmer im historisch nachempfundenen Hafen von Lagos.